Fernweh av Header

Mittwoch, 28.11.2018

19:30 Uhr

Rüdiger Nehberg: "Querschnitt durch ein aufregendes Leben" -
DER Vortrag - 90 Minuten

Rüdiger Nehberg

Die ersten 60 Minuten sind ohne Altersgrenze, dann empfohlen ab 12 Jahren Lust auf ein prall gefülltes Leben voller Ideen und Abenteuer? Die Steilvorlage dazu bietet ein Vortrag von Rüdiger.
"Querschnitt durch ein aufregendes Leben" ist sein Klassiker! Ein selbsterlebter Krimi, konkurrenzlos. Gespickt mit Selbstironie. 90 Minuten Abenteurer-Leben pur. Ein Lehrbeispiel für die Kunst, aus einem Leben fünf zu machen. Der Mix aus Abenteuer, Überleben ums Verrecken, Einsatz für die Menschenrechte garantiert die Verabschiedung von Langeweile.

In seiner Lichtbilder-Reportage nimmt Rüdiger Nehberg die Zuschauer auf eine spannende Reise mit, die für ihn schon mit vier Jahren begann. Es sind Zeugnisse eines unverwechselbaren Lebenslaufes. Der Live-Bericht ist Infotainment der speziellen Art. Die Gäste erleben hautnah, was Nehberg befähigt, monatelang allein im Abseits der Welt bestehen zu können. Zwischen kalkulierbaren Naturgewalten und unberechenbaren Menschengestalten. Bilder zwischen Witz und Schock, zwischen Steinzeit und Gegenwart, von Freiheit und Gefangenschaft, von Leben und Tod. Belege von seinen Trainings, ob zuhause, bei der Bundeswehr, oder auf den Reisen in den Urwald. Im Team und als Einzelkämpfer. Dokumente, die den Zuschauern beweisen, dass niemand zu gering ist, seinem Körper, der Seele und dem Verstand spielerisch neue Dimensionen zuzuweisen, Selbstvertrauen und Zivilcourage zu mehren, um sogar scheinbar Unmögliches Wirklichkeit werden zu lassen und so seinem Leben mehr Spannung und höchste Erfüllung zu geben.

Der Vortrag beinhaltet neben vielen Kurzgeschichten auch längere Sequenzen. Zum Beispiel über Nehbergs jahrelangen Einsatz für das Überleben der Yanomami-Indianer in Brasilien. Ihnen drohte die Ausrottung durch eine Armee von Goldsuchern. Oder die Reise mit dem massiven Baumstamm über den Atlantik. Oder - nach der Pause - sein aktuelles Großprojekt: die Karawane der Hoffnung. Es ist der Kampf gegen das gigantische Verbrechen Weibliche Genitalverstümmelung. Nicht nach Politiker-Art, sondern in Sir-Vival-Manier: unkonventionell, gegen Strom und Zeitgeist - dafür aber mit Ehefrau Annette, eigener Menschenrechtsorganisation, dem Islam als Partner und - mit fast unglaublichem Erfolg!

Nehberg möchte sein Publikum nicht nur unterhalten, sondern es ermutigen, eigene Visionen zu realisieren. Sein Vortrag beweist, dass dazu niemand zu gering ist. Vergeuden wir keine Zeit. Ab sofort beginnt der Rest des Lebens.
Weitere Geschichten und Einblicke in das Leben des Rüdiger Nehberg in seinem Vortrag Lagerfeuergeschichten.

Ticket reservieren
zurück zur Startseite
19,50 € VVK / 22,00 € AK
Rüdiger Nehberg Rüdiger Nehberg
Rüdiger Nehberg Rüdiger Nehberg

Donnerstag, 10.01.2019

19:30 Uhr
Kanada Alaska "North of Normal",
Multivisionsshow Live Vortrag, Thomas Sbampato

Thomas Sbampato

www.sbampato.ch

 

Kanada Alaska - das Traumland für Abenteurer und Geschichtenerzähler, wie den amerikanischen Schriftsteller Jack London, dessen Bücher über den Goldrausch im Yukon Thomas Sbampato bereits in jungen Jahren veranlassten, auf den Spuren der Goldgräber über das pazifische Küstengebirge zu steigen, den Yukon runterzupaddeln und im Klondike nach Gold zu schürfen.

Mittlerweile verbrachte Sbampato über fünf Jahre in Kanada - Alaska, veröffentlichte sechs Bücher, unzählige Artikel und hielt über tausend Vorträge über den Norden Nordamerikas. Erstmalig präsentiert der Fotograf und Buchautor die eindrücklichsten Bilder, abenteuerlichsten Anekdoten und humorvollsten Geschichten in einem "best of"-Vortrag. Dabei gibt er intime Einblicke in das Leben seiner Freunde. Es sind knorrige Charakteren, die verwurzelt sind mit der Weite des Nordens und ihren Nachbarn wie Bären, Elche, Wölfe und Wale.

Er begleitet John Hall, der nur mit Pickel und Schaufel ausgerüstet, sich zehn Jahre durch den Permafrost der Brooks Mountains wühlte, bis er auf eine reiche Goldader stieß, berichtet über das Leben von Jeanne Keane, die als Eagle Lady berühmt wurde, zeigt warum die Braut bei der Cowboyhochzeit auf den Strauß schießt und erlebt den Alltag der Inuits in einem kleinen Dorf in der Arktis, wo seine Frau als Lehrerin an der Schule die Kinder unterrichtete.

Sbampato erzählt aus seinem Leben als Tierfotograf und wie er als einziger Europäer über zehn Jahre lang eine Fahrerlaubnis für den Denali Park besaß. So gelangen ihm in der Serengeti des Nordens, am Fuße der Alaska Range, außergewöhnliche Aufnahmen von Grizzlies, Wölfen und kämpfenden Elchen, von denen einige Bilder in einer permanenten Ausstellung im Visitor Center des Parks ausgestellt sind.

Thomas Sbampato präsentiert in einem fulminanten Bilderreigen und mitreißenden Geschichten ein Kanada und Alaska wie es nur wenige kennen, von den farbigen Wäldern im Osten, über die polaren Gebiete im Norden, den Rocky Mountains im Westen, bis hin zu den letzten Ausläufern der sturmumtosten Aleuteninseln Alaskas. Erleben Sie ein vielschichtiges und spannendes Porträt vom Norden Nordamerikas, erleben Sie das Abenteuer Wildnis und lassen Sie sich inspirieren vom rauen Flair der Freiheit von "North of Normal".

Ticket reservieren
zurück zur Startseite
14,50 € VVK / 16,00 € AK
Kanada AlaskaKanada AlaskaKanada Alaska
Kanada AlaskaKanada AlaskaKanada Alaska

Donnerstag, 07.02.2019

19:30 Uhr Weltenwanderer, "20 000 km zu Fuß"
Multivisionsshow Live Vortrag, Gregor Sieböck

 

www.globalchange.at

Eines Morgens folgt Gregor Sieböck seiner Sehnsucht und geht bei der Haustüre in Bad Ischl hinaus, mit dem Ziel irgendwann zu Fuß das tausende Kilometer entfernte Japan zu erreichen: Auf dem Rücken ein Rucksack, in der Hand ein Wanderstock und im Herzen viele Träume! Auf dem Jakobsweg wandert er durch Europa bis nach Portugal. Von der iberischen Halbinsel führt die Reise weiter an die Südspitze Lateinamerikas, wo er die endlosen Weiten Patagoniens durchquert. Im Hochland der Anden folgt Gregor Sieböck der königlichen Inkastraße von Peru nach Ecuador. Diese führt ihn hinauf zu mystischen Schneebergen und in das Reich der Kondore. Entlang der kalifornischen Highways erlebt er den Lärm und Geschwindigkeitsrausch der Moderne bis er schließlich, nachdem er jahrelang unterwegs war, sein Ziel erreicht und in den japanischen Tempelanlagen die Stille längst vergangener Zeiten erleben darf.

Sein Weg geht jedoch weiter: Mit dem Schiff überquert er den Pazifik und zieht dann auf alten Wegen der Maoris durch die urtümliche Wildnis Neuseelands. Zeiten großer Einsamkeit wechseln auf seinen Wanderungen mit purer Lebensfreude, intensiven Bekanntschaften, spirituellen Erkenntnisse und immer wieder dem Staunen über die Schönheit der Natur.

Mehr und mehr spürt Gregor Sieböck, dass er ein "Wanderer zwischen den Welten" ist: "Unsere Erde ist eine Verbindung aus vielen Welten: der Konsumwelt in den Großstädten, der Naturwelt in den Bergen und Wildnisgebieten, den verschiedenen kulturellen Welten, den armen und reichen Welten und den zahlreichen unterschiedlichen Lebenswegen. Ich versuche Gegensätze und Verbindungen zwischen ihnen aufzuzeigen, formen diese Welten doch eine Erde, auf der wir alle zusammen leben und zukunftsfähige Lebensstile finden sollten."

Der Weltenwanderer kehrt heim nach Österreich, schreibt ein Buch über seine Reise und bricht dann wieder zu einer großen Tour auf, diesmal jedoch ohne ein fixes geografisches Ziel, möchte er sich doch ganz dem Zauber des Augenblicks hingeben. An den Wegkreuzungen entsteht dabei der Weg immer wieder aufs Neue und so wandert er vom Wiener Stephansplatz entlang der Alpen nach Frankreich, auf den Spuren von Franz von Assisi durch Italien und von den malerischen Fjorden Südnorwegens in den hohen Norden.

Sein Lichtbildvortrag ist eine Hommage an das Leben und die Schönheit unserer Erde, die Wiederentdeckung der Einfachheit im Leben und des langsamen Reisens. Er gibt Hoffnung, dass es für ein bewusstes und verantwortungsvolles Leben nie zu spät ist und zeigt auf wie die Erfahrungen vom Unterwegssein in den Lebensalltag eingeflochten werden können.

Ticket reservieren
zurück zur Startseite
14,50 € VVK / 16,00 € AK

WeltenwandererWeltenwandererWeltenwanderer
WeltenwandererWeltenwanderer

Donnerstag, 14.03.2019

19:30 Uhr Afrika - Unterwegs im wilden Süden,
Multivisionsshow Live Vortrag, mit Beppo Niedermeier.

Josef Niedermeier

www.focuswelten.de

Namibia - Botswana - Südafrika - Swasiland - Lesotho - Vic Falls
Spannende Geschichten in technischer Perfektion.

Nach 15 Jahren sind Katja und Josef Niedermeier zurückgekehrt an die Schauplätze ihrer ersten großen Reise durch den Süden Afrikas: Um Alt-Bekanntes wiederzufinden, Neues zu entdecken und sich an den Zauber der Wildnis zu erinnern, der sie damals für immer mit dem "Afrikavirus" infizierte. Sie wollten ihren Traum von Afrikas Süden nicht länger nur träumen, sondern erneut leben! Doch diesmal ging es um mehr, als sich von Afrikas Menschen, Tieren und grandiosen Landschaften verzaubern zu lassen. 4 Monate lang ließen sie sich auf ein "Experiment Afrika" der besonderen Art ein: Erstmals waren sie nicht zu Zweit unterwegs, sondern mit ihrem 3-jährigen Sohn Flo, der mit dem Downsyndrom geboren wurde. Und so wurde ihr gemeinsamer Weg durch Afrikas Süden vor allem eine Reise zurück zu sich selbst. Ihre aktuelle Produktion erzählt deshalb auch von dem Mut, den man manchmal im Leben braucht, um trotz aller Widrigkeiten seine Träume zu leben. Ein Plädoyer, sich auf den Weg zu machen.

Africa in a Nutshell. Formen, Muster, Farben - Der Süden Afrikas ist geprägt von einer landschaftlichen Vielfalt wie kaum ein anderer Landstrich unserer Erde. Namibia, der Diamant Afrikas, lässt die Biologen staunen über seine raue Schönheit und den Einfallsreichtum von Mensch und Tier, um darin zu (über)leben. Sie begegnen Wüsten-elefanten, dem seltenen Naturphänomen eines Nebelbogens inmitten der Wüste und einer der ältesten Kulturen der Menschheit. In Botswana, dem Land der ursprünglichen Wildnis, begegnen sie vielen grandiosen Naturschauspielen: In traditionellen Mokorobooten und zu Fuß mit drei Elefanten erkunden sie das Okavango-Delta, das größte Binnendelta der Erde. Sie erleben einen Wildreichtum von unvorstellbarer Fülle zu Wasser und zu Lande am Chobefluss, in Savuti und in dem gigantischen Kalaharibecken. Riesige Salzpfannen mit bizarren Baobabs versetzen sie in die märchenhafte Welt des "Kleinen Prinzen".
Im 4-Ländereck "Namibia-Botswana-Sambia-Zimbabwe" besuchen sie die bekanntesten Wasserfälle Afrikas - die Victoria Fälle. In ganz besonderen Nächten zaubert der Vollmond Mondregenbögen über die Fallkante dieser einzigartigen Wasserfälle. Sehen - Schweigen - Staunen.

Die Referenten reisen in Südafrika bis zum Ende Afrikas am Kap der Guten Hoffnung. Südafrika wartet auf mit einer der am schönsten gelegenen Städte der Welt - Kapstadt. Renommierte Weinanbaugebiete, wilde Küsten, hohe Berge und eine bunte Kulturmischung vermitteln, warum Südafrika als "die Welt in einem Land" bezeichnet wird.
Swasiland und Lesotho - diese beiden Königreiche innerhalb Südafrika haben einen ganz eigenen Charme: Swasiland ist reich an Kultur und kleinen, aber feinen Nationalparks. Lesotho zeigt sich gebirgig und schroff - ideal um es auf dem Rücken von Pferden zu erkunden. Experiment Afrika die Welt mit den Augen ihres Kindes zu sehen und zu erleben, wie seine ansteckende Lebensfreude und unverkrampfte Spontanität immer wieder Türen und Tore bei der Begegnung mit fremden Kulturen aufstößt, erweitert den Horizont der beiden Reisejournalisten mehr, als es 18 Jahre Fernreisen vermochten.

In einigen kurzweiligen, lustigen Anekdoten lassen sie ihre Zuschauer spüren, dass es manchmal nur etwas Mut und Entscheidungsfreude bedarf, um seinen Weg entgegen aller Widrigkeiten zu gehen und wieder zu lernen, auf seine Intuition zu vertrauen. Entstanden ist eine Multivision für die Sinne, mit packenden und humorvollen Geschichten, nah am Leben und nah an den Menschen.

Lassen Sie sich fesseln mit äußerst unterhaltsamen 100 Minuten in höchster technischer Perfektion. Die wieder sehr aufwändige Technik ist alleinig Mittel zum Zweck und dient nur dazu, die Reiseerlebnisse auf eine faszinierende und unmittelbar erlebbare Weise zu transportieren. Auch für die aktuelle Multivision "AFRIKA - Unterwegs im wilden Süden" wie bereits bei der vorherigen Produktion "Namibia - Leben in extremer Landschaft", kam innovative Technik zum Einsatz, um in perfekter Qualität produzieren zu können.


Ticket reservieren
zurück zur Startseite
14,50 € VVK / 16,00 € AK

AfrikaAfrikaAfrika
AfrikaAfrikaAfrika